Unsere Sichtweise - Branchen

Differenzierung
von Logistikimmobilien

nach ihren Nutzerbranchen

Neben der funktionalen Attraktivität eines Standortes für eine spezifische Logistikaufgabe ist auch die Branche und die damit verbundenen Anforderungen eines Nutzers an die Logistikimmobilie und ihren Standort ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal.

Die Immobilienflächen werden den drei Nutzertypen „Logistikdienstleister“ „Handel“ und „Industrie“ zugeordnet: In die Kategorie „Logistikdienstleister“ werden Immobilien eingruppiert, die von Unternehmen genutzt werden, welche logistische Dienstleistungen für die verladende Wirtschaft erbringen.

In die Kategorien „Handel“ und „Industrie“ fallen Immobilien, die direkt durch die in diesen Bereichen aktiven Verlader genutzt werden.

Unter „Sonstige Industrie“ werden produzierende Branchen zusammengefasst, die für sich alleine betrachtet, einen zu geringen Anteil an den Immobilienflächen ausmachen und daher aggregiert dargestellt werden.

V. 1.3.1